Christa Daschner

Warum ich die Gesetze des Universums liebe!

Warum ich die Gesetze des Universums liebe!

Hast du schon mal vom Gesetz der Anziehung gehört? Ich bin ganz ehrlich – bis vor einigen Jahren wusste ich auch nichts von den Gesetzen des Universums oder den spirituellen Gesetzen. Erst nach meinem Fast-Burnout 2016 machte ich mich auf die Suche nach “meinem” Leben; also nach dem, was mich erfüllt, meinem Leben Sinn, Freude und Erfüllung gibt. Über die Bücher von Louise Hay und Robert Betz bin ich schließlich auf die universellen Gesetze gestoßen und habe mich seither sehr viel damit beschäftigt.

Was ich an diesen Gesetzen liebe

Ich liebe die spirituellen oder universellen Gesetze, weil ….

  • ich dadurch gelernt habe, dass ich – wir alle in der Fülle leben.
  • ich dadurch wieder Freude und Leichtigkeit in mein Leben gezogen habe.
  • sie mich unterstützen, meine Ziele und Wünsche zu erfüllen.
  • es leichter ist, bewusst mit diesen Gesetzen zu leben.
  • mir dadurch ein ganz neues Lebensgebiet erschlossen wurde und
  • ich nicht nur ein ganz interessantes Wissensgebiet fand, sonder…
  • auch eine neue Profession: anderen Menschen als Coach zu helfen! (Herzlichen Dank dafür auch an meine Mentorin Christy Whitman.)

Mir ist durchaus bewusst, dass nicht jede/r weiß, wovon ich hier spreche. Deshalb möchte ich dir hier einen kleinen Überblick über die Gesetze des Universums geben. Lass mich dir vorher noch ein paar Beispiele geben, wie großartig es sein kann, wenn die Gesetze ihre Wirkungskraft entfalten, selbst wenn es nicht bewusst herbeigeführt wurde.

In einer Coachingsession mit meiner Klientin Monika haben wir darüber gesprochen, wie ihr Leben aussehen soll und welche Möglichkeiten sie hat. Einige Tage später rief sie mich ganz aufgeregt an, weil sich genau solche Möglichkeiten bei ihr aufgetan haben.

Mein Mann ist eigentlich sehr rational und glaubt an die Wissenschaft. Während seiner Studienzeit stand er vor einer mündlichen Prüfung. Er hatte sich vorbereitet und war überzeugt davon, die Prüfung zu schaffen. Etwas anderes war für ihn gar kein Gedanke. Natürlich bestand er. Anschließend unterhielt er sich mit den anderen Prüflingen und fand heraus, dass er keine der Fragen hätte beantworten können, die die anderen bekamen. Auf die ihm gestellten Fragen hatte er jedoch genau die richtigen Antworten und erhielt eine sehr gute Zensur.

War das einfach nur Zufall? Nein, ganz bestimmt nicht.
Wir fokussieren uns auf unser Ziel und das Universum tut was es kann, uns dabei zu unterstützen.

Was sind die Gesetze des Universums

Wir alle kennen Naturgesetze. Das Gesetz der Schwerkraft ist eines davon. Ohne dieses Gesetz würden wir hier nicht so lustig herumspazieren. Doch es gibt mehr als die Gesetze, die wir in der Schule im Physikunterricht gelernt haben.

Universelle Gesetze, die auch als spirituelle Gesetze oder Gesetze des Universums bezeichnet werden, sind die unerschütterlichen und unveränderlichen Prinzipien, die unser gesamtes Universum regieren. Sie sind die Mittel, durch die unsere Welt gedeiht und existiert. Diese Gesetze existieren, egal ob du dir ihrer bewusst bist oder nicht, oder ob du dich entscheidest, sie anzuwenden oder nicht. Sie arbeiten in Harmonie miteinander.  Wenn du mit einem Gesetz nicht im Einklang bist, wirkt sich das auf deine Ausrichtung mit allen anderen Gesetzen aus. Diese spirituellen Gesetze helfen dir, das zu erschaffen, was du dir in deinem Leben wünschst, wie z. B. eine neue Beziehung, mehr Geld, einen neuen Job oder sogar die Befreiung von Ängsten und Depressionen. 

Die einzelnen Gesetze zu verstehen und sie zu nutzen, wird dich in Einklang mit der Absicht (deinem Wunsch) und dem bewussten Fokus auf dein Ziel bringen. Das kann dir helfen, einschränkende Gefühle der Angst oder des Mangels loszulassen  und dich auf ein Leben voller Fülle und Erfüllung auszurichten.

Deine äußere Realität ist ein direktes Spiegelbild deiner inneren Realität.

Christy Whitman

Wünschen = Manifestieren ?

Viele Menschen haben davon gehört, dass man sich Dinge nur stark genug wünschen muss und schon erfüllen sie sich. Wenn das nicht klappt, sind sie enttäuscht und oft sogar frustriert. Ganz so funktioniert es leider nicht. Es gehört ein klein bisschen mehr dazu.

Das Buch bzw. der Film “The Secret” ist ein großartiger Anfang, um zu lernen, wie man erhält, was man sich wünscht. Doch das alleine reicht noch nicht. The Secret zu sehen ist ähnlich, wie in den Kindergarten zu gehen und dann zu erwarten, einen gut bezahlten Job zu bekommen. Es ist nur der Anfang. 

Viele Menschen denken an das, was sie nicht wollen, und ziehen dadurch noch mehr davon an.

The Secret

Zu lernen, die Universellen Gesetze anzuwenden und mit ihnen zu arbeiten sowie deine eigene persönliche Entwicklung voranzutreiben, ist wie der Besuch der Grundschule, des Gymnasiums und der Universität. Es gilt auch zu lernen, wo deine vergangenen Konditionierungen dich dazu gebracht haben, den Erfolg, das Glück oder den Reichtum, den den du haben möchtest, zu sabotieren. 

Die Schlüssel hierzu sind Bewusstsein und Anwendung der universellen Gesetze.

Schritt 1: Mach dir die Gesetze des Universums bewusst. 
Schritt 2: Wende die Gesetze in deinem Leben tatsächlich an. Erst wenn du die Informationen anwendest, verändert sich etwas. 

Alles im Universum ist Energie. Wenn du beginnst, die Energie zu bewegen, wirst du die Veränderung in deinem eigenen Leben sehen. Nur HANDELN bringt Energie in Bewegung. Je mehr Veränderung du in deinem eigenen Leben sehen willst, desto mehr Energie musst du bewegen, d.h. desto mehr musst du das Gelernte anwenden.

Viele Menschen lassen sich durch Angst davon abhalten, zu handeln. Oft ist es die Angst davor, einen Fehler zu machen. Diese “Perfektions”-Mentalität verhindert, das Leben der eigenen Träume zu erschaffen. Es gibt keine Fehler – nur Gelegenheiten zu lernen, zu wachsen und sich zu erweitern. 

Es geht nicht darum, was die “Misserfolge” im Leben bedeuten, sondern es ist die Bedeutung, die wir den “Misserfolgen” geben. 

Die 7 essentiellen Gesetze

Verschiedene Quellen zeigen unterschiedliche spirituelle Gesetze. Hier möchte ich die für mich wichtigsten Gesetze kurz vorstellen.

Meine Forschungen haben ergeben, dass hinter all der Welt, mit der wir uns befassen, ein großer Orchesterdirigent sein muss, der alles lenkt und der unser Gutes will.

Albert Einstein

1. Das Gesetz der Anziehung (The Law of Attraction)

DAS Gesetz des Universums! Dieses Gesetz ist wahrscheinlich das bekannteste überhaupt.  Es besagt, dass alles, was du (in das Universum) aussendest, Energien anzieht, die die gleiche Frequenz, Resonanz oder Schwingung haben.

Du bekommst zurück, was du gibst. Wie ein Bumerang liefert es sowohl das Gewünschte als auch das Unerwünschte, je nachdem, welches Signal wir aussenden. Denn Gleiches zieht Gleiches an. Und dort, wo deine Aufmerksamkeit hingeht, fließt auch deine Energie hin.

Der Schlüssel liegt darin, zu verstehen, welche Energie wir ausstrahlen. 

Affirmation: Das Universum unterstützt mich in allem, was ich mir wünsche.

Wenn du Gutes in deinem Leben willst, musst du bereits jetzt spüren, wie es sich anfühlt, dieses Gute in deinem Leben zu haben. Eine der besten und einfachsten Übungen hierzu ist die Dankbarkeit.
Schreibe dir eine Liste mit 10 Dingen, für die du dankbar bist. Fühle die Dankbarkeit in deinem Herzen und deinem Körper. Wiederhole diese Übung täglich.

Bücher über das Gesetz der Anziehung
Meine Lieblingsbücher!

2. Das Gesetz des bewussten Erschaffens (The Law of Deliberate Creation)

Wir erschaffen immer! Bewusst oder unbewusst erschaffen wir tagtäglich. Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, ist das bewusste Erschaffen wichtig.

Das, woran ich denke, beginne ich anzuziehen. Woran ich mit Emotionen denke, ziehe ich noch schneller an.

Während das Gesetz der Anziehung wie ein Bumerang einfach Gleiches zurücksendet (gewünscht und ungewünscht), beginnst du mit dem Gesetz des bewussten Erschaffens absichtlich das anzuziehen, was du dir wünschst. Wenn du bewusst Energie in deinen Wunsch gibst, hast du ein gewisses Maß an Kontrolle über das, was du erschaffst.

Affirmation: Ich wähle bewusst, was ich erleben möchte.

3. Das Gesetz der Erlaubnis (The Law of Allowing)

Erlaube dem Universum, dich zu unterstützen. Die besten Manifestationen entstehen nicht durch harte Arbeit und Aufopferung, sondern durch einen natürlichen Prozess, der sich einfach entfaltet. Es gibt zwei Möglichkeiten, dieses Gesetz anzuwenden:

  • Erlaube anderen, so zu sein, wie sie sind.
  • Erlaube dem Universum, alles zu liefern, was du dir wünschst. 
    Dazu gehört auch, dir selbst zu erlauben, zu empfangen.

Affirmation: Ich bin offen für Neues.

Nicht jeder Tag ist gleich. Der Wandel ist unvermeidlich. Umarme jeden Tag als eine neue Gelegenheit. Sei offen für alle Erfahrungen des Tages. Mach’ heute mal etwas anderes: spiele ein neues Spiel, gehe einen neuen Weg, tanze, probiere ein neues Rezept aus …
Frage dich am Abend: “Was habe ich heute anders erlebt und was hat mir daran gefallen?”

4. Das Gesetz des Potentials (The Law of Pure Potentiality)

Alles wird zweimal erschaffen. Lange bevor sich etwas im Bereich von Materie und Form manifestiert, existiert es in energetischer Form – als eine Vorstellung oder Idee im Feld des reinen Potentials. Wenn du lernst, dich mit dem Energiefeld zu verbinden, kannst du alles, was du dir wünschst, in deine Realität ziehen.

Die Quelle aller Schöpfung ist reines Bewusstsein, das danach strebt, sich in Form auszudrücken. Das Potential des Universums und alles darin ist unbegrenzt. Wenn wir uns damit verbinden, erkennen wir eines:

  Alles ist möglich und es gibt eine unbegrenzte Kreativität.

Ich liebe das Leben!
Ich liebe das Leben mit allen Facetten.

Die einzigen Grenzen sind die, die wir uns durch unsere Ängste, Zweifel, Ungewissheit, mangelnden Glauben, mangelndes Vertrauen oder jede andere negative Emotion auferlegen.

Affirmation: Alles ist möglich.

Verbringe ein paar Minuten in stiller Meditation. Schließe die Augen, verbinde dich mit deinem Herzzentrum und höre auf dein Herz.

5. Das Gesetz des Loslassens – und Vertrauens (The Law of Detachment)

Lass los, was dir wichtig ist! Manchmal ist das Verringern unseres Fokus’, das Sich-Ergeben und Loslassen tatsächlich die weiseste Vorgehensweise. Loslassen erweitert unsere Sichtweise, so dass wir die Ideen und Impulse empfangen können, die das Universum immer in unsere Richtung schickt.

Hier geht es nur um Vertrauen. Vertraue darauf, dass dir das gegeben wird, was du brauchst. Lerne, die Arbeit zu tun, die getan werden muss und dann gehe weiter.  Die Ergebnisse werden sich von selbst einstellen. Durch Angst, Unsicherheit und einen Mangel an Vertrauen verhinderst du das Resultat. Der Energiefluss ist blockiert, du stehst dir selbst im Weg.

Vertraue auf das richtige Timing des Universums. 

Affirmation: Ich bitte um das, was ich mir wünsche, und das Universum liefert es mir zum perfekten Zeitpunkt.

6. Das Gesetz der Polarität (The Law of Polarity)

Unser Universum ist aus gegensätzlichen Kräften geschaffen. Wir könnten das Eine nicht kennen, wenn wir nicht auch die andere Seite erfahren hätten. Also schwarz und weiß, kalt und warm oder Freude und Trauer.

Dieses Gesetz hilft Klarheit über deine Wünsche zu finden. Oft sehen wir nur, was uns nicht gefällt. Wenn du also weißt, was du nicht willst, kannst du ganz einfach das Gegenteil finden: das, was du willst. Das hilft dir, deine Energie auf das zu richten, was du willst. Denn damit kommt wieder das Gesetz der Anziehung ins Spiel.

Eine weitere Möglichkeit, das Gesetz der Polarität einzusetzen, ist deine Einstellung zu Dingen. Du kannst dich entscheiden, deine Wahrnehmung und die daraus resultierende Einstellung zu ändern. Dann wird das Neue zu deiner neuen Realität. 

Du siehst also etwas, das dir nicht gefällt und das dich ärgert. Jetzt ist es möglich, dass du deine Wahrnehmung änderst und die aktuelle Situation vielleicht einfach akzeptierst, ohne dich darüber zu ärgern. Damit hast du deine Schwingungsfrequenz positiv verändert.

Es liegt an dir, eine Entscheidung zu treffen, um deine Wahrnehmung und deine Einstellung gegenüber einer Sache oder einem Menschen zu ändern. 

Affirmation: Ich sehe das Gute in allem.

7. Das Gesetz der Zufriedenheit und des Überflusses (The Law of Sufficiency and Abundance)

Es ist genug für alle da! Wir leben in einem Universum des Überflusses. Viele von uns haben jedoch gelernt, es als ein Universum des Mangels zu betrachten. Alleine dieser Wechsel der Sichtweise verändert schon das Leben.

Du weißt ja mittlerweile, dass das, worauf du dich konzentrierst, sich in deiner Realität ausdehnt und zu mehr wird. Allerdings kannst du Fülle nicht aus einem Zustand des Mangels heraus erschaffen. Das widerspricht dem Gesetz. Deshalb gilt es immer, die eigene Schwingung zu erhöhen. Und das funktioniert. In jeder Situation und Beziehung gibt es immer etwas, das wir schätzen können, wenn wir nur bereit sind, danach zu suchen. 

Erst die bewusste Suche nach dem, was ausreichend oder gut genug ist, setzt deine Energie frei. Damit beginnst du, das zu erschaffen, was du dir wünschst.

Du hast bereits alles in dir, um dein Leben zu einem lebendigen Traum zu machen.

Affirmation: Ich bin im Überfluss. Ich habe immer genug. Ich bin genug.

Wie die Universal Laws mein Leben veränderten

Mich haben psychologische Themen schon immer interessiert. Doch erst durch die Beschäftigung mit den spirituellen Gesetzen habe ich gelernt, mein Leben zu verändern. Ich bin viel entspannter geworden. Freude und Leichtigkeit begleiten mich heute jeden Tag. Sicher habe ich auch noch die schlechten Tage. Doch aus diesen Tagen verabschiede ich mich einfach viel schneller. 

Ich liebe es, die Gesetze des Universums bewusst anzuwenden. Dazu schreibe ich Listen über Kontrast und Klarheit, visualisiere meine Wünsche und lasse mich ganz bewusst darauf ein. Ein Beispiel aus meinem eigenen Leben: Vor gut zwei Jahren lief der Vertrag mit meinem Arbeitgeber aus und wurde nicht mehr verlängert. Etwas lustlos begab ich mich auf die Suche nach einem neuen Teilzeitjob. Irgendetwas in mir blockierte mich und so dauerte es eine ganze Weile. Erst als ich anfing, bewusst die Techniken zu den Gesetzen des Universums einzusetzen, veränderte es sich. Ich traf eine neue Entscheidung – ein Vollzeitjob muss her, damit es eine interessante Aufgabe wird. Ich listete alle Punkte auf, die mir wichtig waren: interessante Tätigkeit, kurzer Anfahrtsweg, nette Kollegen, ein Chef, der meine Leistung anerkennt. Keine zwei Wochen später fand ich eine passende Stellenanzeige und bewarb mich. Wenige Tage später hatte ich den Job und fühle mich dort sehr wohl. Das Verrückte an der Geschichte: die Stellenanzeige war 4 Monate alt und eigentlich auf keinem der bekannten Portale mehr sichtbar. Was für dich ist, findet dich. Das Universum geht da manchmal ganz irre Wege.

Christa Daschner
Ich sehe mit Freude und Leichtigkeit in die Zukunft.

Ein weiterer wichtiger Punkt für mich ist die Verantwortung. Mir wurde bewusst, dass ich verantwortlich bin für mein Leben und meine Entscheidungen und damit auch für alles, was ich erlebe. Ich bin nicht länger das Opfer von anderen. Deshalb gebe ich auch anderen nicht mehr die Schuld für das, was in meinem Leben nicht rund läuft.

Es hat eine ganze Weile gedauert, doch wenn ich heute zurückblicke und meine “Fehler” sehe, dann ist das gut. Ich weiß, dass ich mich damals so entschieden habe, weil ich dachte, dass es das Beste ist. Heute weiß ich es besser und schließe Frieden damit, wenn das Ergebnis anders ausfiel. Damit lebe ich viel besser und ruhiger. Und sehe mit Freude und Leichtigkeit in die Zukunft.

Die spirituellen Gesetze unterstützen auch dich

Wie kannst du jetzt anfangen, diese Gesetze anzuwenden?
Sei JETZT zufrieden und dankbar. Warte nicht darauf, irgendwann zufrieden zu sein.
Beginne damit, wo du bist und was du jetzt hast.
Setze dir Ziele und sieh dich bereits dort. Entschlossen, deine Ziele zu erreichen, egal was es kostet.

Manifestation findet statt, wenn wir uns in Frieden mit dem befinden, was wir sind, und uns gleichzeitig über die Möglichkeiten freuen, die vor uns liegen.

Bist du bereit, dein Leben in eine unglaubliche Reise der grenzenlosen Hoffnung, Freude, Erfüllung, Erfolg, Fülle und Glück zu verwandeln? Bist du bereit, die grenzenlose Quelle von allem, was ist, zu entdecken? Bist du bereit, wirklich zu leben, frei von Furcht, Zweifeln und Ängsten? Bist du bereit, Freiheit zu erleben und zu beginnen, in jedem Bereich deines Lebens wirklich erfolgreich zu sein?

Dann setze deine Absicht!
Das ist der erste und mächtigste Schritt, um es geschehen zu lassen.
Starte jetzt!

1. Was willst du haben?
Denke an etwas, das du gerne in deinem Leben hättest (mehr Geld, eine Beförderung oder eine Gehaltserhöhung bekommen, mehr Freude empfinden, Gewicht loswerden) und schreibe es auf.

2. Warum willst du das haben?
Überlege dir deine Motivation.

3. Wie wird es sich anfühlen, wenn sich dieser Wunsch erfüllt?
Stelle dir ein paar Minuten lang vor, wie es sich anfühlen wird, wenn du es erreicht hast. 
Fühle es in dir, im ganzen Körper. Stelle dir sogar etwas vor, das noch besser ist als das, was du dir vorstellst. 

Mehr zu diesen 3 Fragen findest du hier.

Nimm dir jeden Tag ein paar Minuten Zeit, um dich mit deinem Herzen und deinem Wunsch zu verbinden. Denke kurz an den Wunsch und fühle das gute Gefühl in dir, dass du hast, wenn der Wunsch erfüllt ist.
Überlege dir: Wie kann ich dieses Gefühl heute schon noch mehr empfinden?

Du willst noch mehr über die universellen Gesetze erfahren und wie du damit dein Leben verbessern kannst? Dann schreibe mir und lass uns sprechen.

2 Kommentare zu „Warum ich die Gesetze des Universums liebe!“

  1. Pingback: 4 wichtige Bausteine, um deinen Stress zu reduzieren! | Christa Daschner

  2. Liebe Christa, dass ist ein wunderbarer Blogartikel 😍
    Der Artikel kommt für mich gerade zur richtigen Zeit … Eine Veränderung in meinem Leben steht an … Doch ich weis nicht , in welche Richtung es gehen soll ❓❓ Immer wieder habe ich ein anderes Bild vor meinen Augen.. Es stecken auch Angst und Zweifel dahinter ..Immer wieder ertappe ich mich , dass ich im Mangel denke in jeglicher Beziehung ,da der aktuelle Zustand es so erscheinen lässt..
    Auch meine Wünsche ändern sich fast täglich 🤔
    Ich habe den Faden an das Gesetz der Anziehung verloren 😔
    Das wird sich ab sofort ändern ..
    Danke , dass du mich daran erinnerst 🙏🌹

    Herzliche Grüße
    Beate

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Christa Daschner - Law of Attraction Life Coach

Hallo, ich bin Christa.
Ich helfe Dir, deinen Stress zu reduzieren und dich selbst zur Priorität zu machen, damit du dein Leben glücklich und voller Energie genießen kannst.

Christa Daschner-weniger Stress in 7 Tagen

kostenfreier Minikurs

Hol dir den gleich den Kurs: Weniger Stress in 7 Tagen!

Verbinde dich mit mir für kostenlose Tipps, Inspirationen und Austausch:

Melde dich hier an, um regelmäßige Tipps & Inspiration zu erhalten:

*Pflichtfeld.
Du kannst Dich jederzeit mit nur einem Klick wieder abmelden.
Ich hasse Spam und halte Deine Daten vertraulich. Meine E-Mails enthalten neben zahlreichen kostenlosen Tipps, Inspirationen und Inhalten auch Informationen zu meinen Angeboten, Aktionen und zu meinem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung findest Du in der Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge

Weitere Artikel für dich

Christa Daschner - Jahresrückblick 2020

Jahresrückblick 2020 – Selbstfürsorge statt Stress

2020 war ein irres Jahr. Fing es im Januar noch ganz “normal” an, änderte sich schon Mitte Februar einfach alles.In meinem Jahresrückblick 2020 nehme ich dich zu meinen Hochs und Tiefs mit. Neben Lockdowns und Maskenpflicht gab es 2020 noch so viel mehr! Selbstfürsorge – mein großes Jahresthema Wer mich kennt weiß, dass ich ein Helfer

Weiterlesen »
4 Bausteine, um Stress zu reduzieren - Christa Daschner

4 wichtige Bausteine, um deinen Stress zu reduzieren!

Fühlst du dich gestresst? Überfordert durch ein zu hohes Arbeitspensum oder Termindruck? Natürlich halten wir Stress eine gewisse Zeit aus. Doch wenn der Stress zum Dauerbegleiter wird, ist die Gesundheit in Gefahr. Deshalb gilt es rechtzeitig gegenzusteuern und Stress zu reduzieren. Es gibt viele Wege, Stress zu reduzieren. Entspannung, ein Hobby, Bewegung – das sind nur

Weiterlesen »