Christa Daschner

Stress reduzieren – Einfach Wegklopfen mit EFT !

Stress einfach wegklopfen mit EFT

Stress wegklopfen? Wie soll das funktionieren? Ganz einfach mit EFT. Die Emotional Freedom Technique (EFT) verbreitet sich wie ein Lauffeuer, da immer mehr “Klopfer” ihre wundersamen Vorteile entdecken. Mit dieser erstaunlichen Technik werden Menschen auf der ganzen Welt Phobien, chronische Schmerzen und Krankheiten los und lösen Traumata aus der Kindheit auf.

EFT basiert auf dem alten Heilsystem der chinesischen Akupunktur, verwendet aber keine Nadeln. Stattdessen klopft man auf verschiedene Energiemeridiane, während man Affirmationen zu seinen geistigen und körperlichen Beschwerden wiederholt.

EFT versucht nicht, dich zu positivem Denken zu bewegen. Du sagst dir nicht, dass die Dinge besser werden oder dass du dich verbessern wirst. Man äußert einfach die Absicht, sich so zu akzeptieren, wie man ist. Damit akzeptierst du die Realität.
Positives Denken steht uns in vielen Fällen tatsächlich im Weg. Vielleicht hast du schon mal probiert, Affirmationen aufzusagen und hattest damit keinen Erfolg. Akzeptanz bietet uns jedoch einen realitätsbezogenen Ausgangspunkt, der mit unseren Erfahrungen übereinstimmt.

Veränderung beginnt damit, dass man die Bedingungen genau so akzeptiert, wie sie sind.

Was ist EFT?

EFT steht für Emotional Freedom Techniques und wird auch bezeichnet als Tapping, Klopfen oder Klopfakupressur.

Beim EFT werden verschiedene Punkte an Kopf und Oberkörper mit den Fingerspitzen beklopft. Diese Punkte liegen auf den Meridianen, also den Energiebahnen, die aus der Traditionellen Chinesischen Medizin bekannt sind. In der Akupunktur werden diese Punkte verwendet, um Nadeln zu setzen, damit festgefahrene, stagnierende Energie freigesetzt wird. EFT benötigt keine Nadeln, sondern nutzt die Fingerspitzen, um auf diese Punkte zu klopfen. Deshalb wird es auch oft als Akupunktur ohne Nadeln bezeichnet.

Die Technik wurde ursprünglich von Roger Callahan als Hilfsmittel für Psychotherapiesitzungen eingesetzt. Bei psychischen Problemen konnte die Therapiezeit drastisch auf Stunden oder Minuten statt auf Monate und Jahre verkürzt werden. Weiterentwickelt und vereinfacht wurde die Methode dann von Gary Craig.

Gary Craig, der Begründer von EFT, weist darauf hin, dass alle negativen Emotionen durch Energieblockaden im menschlichen Körper verursacht werden. Diese negativen Emotionen sind dann in uns gefangen und können sowohl geistige als auch körperliche Beschwerden verursachen.

Die Wirksamkeit von EFT ist verblüffend. Ganz allgemein gesagt

  • reduziert es den Stress,
  • verringert die Intensität von emotionalen Traumata und
  • verändert die Art und Weise, wie das Gehirn emotionale Informationen verarbeitet.

EFT ist eine einfache Technik, die schnell gelernt werden kann. Dadurch kann es jeder für das eigene Wohl einsetzen. Es ist eine wunderbare Entspannungstechnik.

Wie funktioniert EFT?

Der Tiger lauert im Versteck. Zumindest war das bei unseren Vorfahren so. Das Gehirn schaltete auf Alarmbereitschaft und bereitete den Körper auf eine Kampf- oder-Flucht-Reaktion vor. Sämtliche Verteidigungssysteme werden eingeschaltet. Adrenalin wird ausgeschüttet, die Muskeln verhärten sich, der Blutdruck schnellt empor und das Herz schlägt schneller. Der Körper bereitet sich darauf vor, einer Herausforderung zu begegnen.

Auch wenn unsere Stressfaktoren heute weniger lebensbedrohlich sind, ist der grundsätzliche Mechanismus gleich. Erleben wir eine Stresssituation, bereitet sich unser Körper innerlich auf die Kampf-oder-Flucht-Reaktion vor. Sicherlich wirkt sich nicht jede Situation so drastisch aus wie eine lebensbedrohliches Erlebnis. Doch auch bei kleinen Ereignissen läuft das gleiche Programm ab.

Sobald man sich in einem negativen emotionalen Zustand befindet, also wütend, aufgebracht oder ängstlich ist, wird das Gehirn in Alarmbereitschaft versetzt. Es finden abgeschwächte Reaktionen statt. Adrenalin und Cortisol werden ausgeschüttet, das Herz rast, der Blutdruck steigt. Bei Hunderten oder Tausenden Reaktionen in einer Woche oder in einem Monat entsteht zusammengenommen eine gewaltige Wirkung auf Körper und Geist. Durch die ständigen Kampf-oder-Flucht-Reaktionen fühlen wir uns erschöpft und krank, regen uns auf, nehmen zu und sind gestresst.

Dank der Wissenschaft wissen wir heute, dass Stressreaktionen in der Amygdala beginnen. Dieser kleine mandelförmige Teil gehört zum limbischen System oder Mittelhirn. Es funktioniert ähnlich wie ein Rauchmelder und signalisiert dem Körper “jetzt gibt es Ärger”.

Negative Erfahrungen programmieren die Amygdala. Wenn dann in der Zukunft ein ähnlicher Auslöser auftaucht, wird Alarm ausgelöst. Sie unterscheidet auch nicht zwischen tatsächlicher Bedrohung oder einer Erinnerung daran. Im System läuft die gleiche Wirkung ab wie beim tatsächlichen Erleben.

Durch das Klopfen wird die Kampf-oder-Flucht-Reaktion unterbrochen. Körper und Geist werden neu programmiert, um anders zu handeln und zu reagieren.

Menschen, die EFT anwenden, klopfen mit ihren Fingerspitzen auf Akupunkturpunkte, und das sendet ein beruhigendes Signal an das emotionale Mittelhirn.

Wobei hilft EFT?

Durch das Klopfen auf den Energiemeridianen werden Blockaden aufgelöst und die negativen Emotionen freigesetzt. Infolgedessen können scheinbar wundersame Heilungen in uns stattfinden.

Das Klopfen hilft bei einer Vielzahl von psychischen und körperlichen Beschwerden. Angstzustände, Phobien und Depressionen können sich auflösen. Gute Ergebnisse wurden auch bei körperlichen Beschwerden wie Schmerzen, Blutdruckproblemen oder Fibromyalgie erzielt. EFT unterstützt bei Heißhungerattacken und der Gewichtsabnahme. Zudem hilft es die Leistung zu verbessern und wird deshalb im Businessbereich genauso eingesetzt wie im Sport.

Für mich ist es ein großartiges Mittel, den täglichen Stress loszulassen.

Nutze die Kraft der Emotional Freedom Technique auch für dich.

Mittlerweile gibt es Hunderte von Studien, welche die Wirksamkeit von EFT belegen. Eine umfangreiche Sammlung der Studien findet sich auf der englischsprachigen Seite von EFT Universe.

EFT bietet großartige Heilungsmöglichkeiten.

Deepak Chopra

Kurzanleitung zur Anwendung

Die einfachste Methode, EFT/Klopfen anzuwenden, ist die folgende Kurzversion:

Wähle dein Thema: Du bemerkst etwas, das dich sehr stört. Das kann ein Gefühl sein oder ein Gedanke.
Ich möchte dir die Anwendung am Beispiel von Stress erläutern.

Bewerte die Intensität: Finde heraus, wie intensiv du das Problem empfindest.
Stelle dir dazu eine Skala von 0 – 10 vor, wobei 10 den höchsten Stresslevel darstellt. Schreibe dir diese Zahl auf.

Formuliere deinen Startsatz.
Den Startsatz bildest du nach folgendem Muster:
Auch wenn ich …. (benenne das Thema) …, akzeptiere ich mich voll und ganz.
Unser Beispiel: Auch wenn ich total gestresst bin, akzeptiere ich mich voll und ganz.

Klopfe mit den Fingerspitzen einer Hand auf die Handkante der anderen Hand und wiederhole drei Mal deinen Startsatz.

Die Klopfsequenz

Klopfe jetzt durch die Sequenz. Die Punkte findest du auf der Abbildung.
Während du mit zwei Fingern die Punkte beklopfst, wiederholst du deinen Erinnerungssatz. Dieser beschreibt das Problem in Kurzform und hält damit deine Aufmerksamkeit auf dem Problem.
Klopfe mehrmals sanft auf jeden Punkt, gerne 7 – 10 mal. Beginne beim Punkt an der Augenbraue.

Augenbraue: “Dieser Stress”
Außen am Auge: “Dieser Stress”
Unter dem Auge: “Dieser Stress”
Unter der Nase: “Dieser Stress”
Am Kinn: “Dieser Stress”
Schlüsselbein: “Dieser Stress”
Unter dem Arm: “Dieser Stress”

Atme tief ein und aus und spüre in dich und das Problem. Wie stufst du jetzt das Problem ein? Hat sich die Intensität verändert?

Wiederhole den Vorgang bis deine Zahl auf Null oder Eins ist. Gerne kannst du deinen Startsatz auch anpassen.
Beispiel: Auch wenn ich immer noch etwas von diesem Stress habe, akzeptiere ich mich voll und ganz.
Der Erinnerungssatz für den Klopfvorgang ist dann: “Dieser restliche Stress”

Bild: Tapping – Leben ohne Stress
(c) Nick Ortner, www.thetappingsolution.com

Schnelle Hilfe im Alltag

Du kannst die Emotional Freedom Technique jeden Tag anwenden. Kurze, 5-minütige Sitzungen können den täglichen Stress reduzieren und dir helfen, gesund zu bleiben. Übe EFT bei der Arbeit, zu Hause oder sogar bei einem Spaziergang in der Natur, damit die ruhige Umgebung deinem Herzen und deiner Seele ihren eigenen Frieden schenkt.

Wann immer du Schmerzen hast oder dich gestresst fühlst, wende EFT an. Es ist einfach, schnell, schmerzlos und wirksam. Dein Geist und dein Körper werden es dir danken!

Es ist erstaunlich, wie etwas so einfaches wie die Emotional Freedom Technique dir mehr Gesundheit, Harmonie und Frieden bringen kann. In nur 5 Minuten am Tag kannst du dein Leben verändern!

Auf You Tube findest du auch viele Videos mit EFT-Anwendern, die dir verschiedene Techniken zeigen. Oftmals ist es jedoch sehr hilfreich, mit einem ausgebildeten EFT-Practitioner zu arbeiten. Aktuell bin ich in der Ausbildung bei Dr. Dawson Church an der EFT Universe.
Ich unterstütze dich gerne auf deinem Weg zu einem besseren und gesünderen Leben.
Schreib mir einfach und vereinbare einen kostenfreien Termin.

Vielleicht interessieren dich auch folgende Artikel:
4 wichtige Bausteine um Stress zu reduzieren
Was ist Selbstfürsorge?
14 einfache Gewohnheiten für dein wunderbares Leben

Trag dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter ein und erhalte als Dankeschön Zugriff auf die Arbeitsblätter, Checklisten & Infografiken in meiner Bibliothek! 

*Pflichtfeld
Der regelmäßige Newsletter (1-4 pro Monat) bringt dir Tipps & Infos zu den Themen  Stress reduzieren, Selbstfürsorge und Lebensfreude sowie Informationen zu Produkten und Aktionen. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen indem du auf den Abbestellen-Link klickst, den du am Ende jeder Mail findest, die ich dir sende. Ich werde deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung findest du hier.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Christa Daschner - Law of Attraction Life Coach

Hallo, ich bin Christa.
Ich helfe Dir, deinen Stress zu reduzieren und dich selbst zur Priorität zu machen, damit du dein Leben glücklich und voller Energie genießen kannst.

Christa Daschner-weniger Stress in 7 Tagen

kostenfreier Minikurs

Hol dir den gleich den Kurs: Weniger Stress in 7 Tagen!

Verbinde dich mit mir für kostenlose Tipps, Inspirationen und Austausch:

Melde dich hier an, um regelmäßige Tipps & Inspiration zu erhalten:

*Pflichtfeld.
Du kannst Dich jederzeit mit nur einem Klick wieder abmelden.
Ich hasse Spam und halte Deine Daten vertraulich. Meine E-Mails enthalten neben zahlreichen kostenlosen Tipps, Inspirationen und Inhalten auch Informationen zu meinen Angeboten, Aktionen und zu meinem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung findest Du in der Datenschutzerklärung.

Neueste Beiträge

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner