5 Tipps für mehr Freude im Leben!

5 Tipps für mehr Freude im Leben - Christa Daschner

Freude – Leichtigkeit – positive Energie, das wünschen wir uns, jeden Tag. Wir fragen uns, welches Geheimnis die Menschen haben, die stets so gut gelaunt sind. Was ist los mit denen? Warum sind sie so glücklich und haben so viel Spaß? Diese Menschen zelebrieren die Freude und die positiven Gefühle im Leben. Damit du das auch kannst, gebe ich dir heute 5 Tipps für mehr Freude im Leben.

Viele Jahre meines Lebens fühlte ich mich total schlecht, zog mich selbst runter und ließ mich von anderen runterziehen. Es wurde immer dunkler um mich, das Leben machte meistens keinen Spaß mehr. Ich ging durch viele Tiefen. Dann lernte ich meinen Mann kennen und er zeigte mir, wie schön und leicht das Leben ist. Ich hatte so vieles vergessen. Heute weiß ich, dass es nicht ausreicht, auf die Freude zu warten.

Ich bin selbst verantwortlich für mein Leben und auch für die Freude im Leben.

Es gibt die Freude, die ganz spontan in dein Leben kommt. Kinder sind eine wunderbare Quelle der spontanen Freude. Sie machen Quatsch, albern herum, lachen und freuen sich. Und das steckt an. Lustige Begebenheiten im Alltag sind spontane Freude. Oder auch ganz banale Situationen: Du siehst etwas und empfindest Freude. Eine Freude, die einfach da ist und ohne dass du was dazutust. Halte die Augen offen für diese Gelegenheiten.

Mit welchen Menschen erlebst du mehr Freude: Den nörglerischen, mürrischen, schlecht gelaunten? Oder den gut gelaunten, aufmerksamen, fürsorglichen?
Achte darauf, mit welchen Menschen du dich umgibst. Je mehr du dich mit positiven, aufgeschlossenen, glücklichen Menschen umgibst, umso mehr ist es wahrscheinlich, dass freudige Vorfälle passieren. Sie sind offen und positiv, gut drauf und lustig, und so passieren eben auch lustige und freudvolle Dinge. Ihr gutes Mojo – also ihre gute Laune und Schwingung – lässt dich auch gut schwingen.

Mit Strategie mehr Freude ins Leben bringen

Übernimm selbst die Verantwortung, die Freude in dein Leben zu ziehen. Erschaffe dir selbst Wege und Möglichkeiten. Unabhängig, ohne warten und Zufall. Hoffe nicht einfach, dass dir Freude passiert. Du hast alles in dir, um mehr Freude in dein Leben zu bringen.
Erzeuge deine eigene positive Energie. Entscheide dich bewusst für die Freude und gehe die richtigen Schritte. Dazu gebe ich dir 5 Tipps, mit denen du bewusst sofort mehr Freude in dein Leben bringst.

Tipp Nr. 1: Plane jeden Tag Freude ein!

Beantworte dir jeden Morgen diese Frage: Was kann ich heute tun, das mir Freude macht?
Plane bereits in der ersten Stunde des Tages Momente der Freude für deinen Alltag. Immer wenn du dann an diese Sache denkst, erzeugst du Vorfreude in dir. Und die Vorfreude gibt dir dieses wunderbare Gefühl der Freude – oftmals sogar mehr als das Erlebnis selbst.

Du kannst dir überlegen, in deiner Mittagspause in dein Lieblingscafe zu gehen und dir einen wunderbaren Latte-Macchiatto zu gönnen. Vielleicht triffst du dich abends mit deiner Freundin zum Essen und Quatschen. Oder du planst 1 Stunde für deine Lieblingstätigkeit ein. Nimmst dir Zeit für dein Hobby.
Den ganzen Tag bist du voller Vor-Freude darauf. Du bist beschwingt bei diesem Gedanken. Richtig?

Wie kannst du das umsetzen?
Überlege dir ab sofort jeden Tag vor 9:00 Uhr morgens, was du heute tun wirst, das dir Freude bereitet. Mach das jeden Tag – für den Rest deines Lebens. Das wird dein Leben für immer verändern.

Tipp Nr. 2: Überrasche andere!

Frage dich jeden Tag: Wen könnte ich heute wie überraschen?
Das bringt dich weg von dir selbst, hin zu anderen. Denn Freude wird auch sozial geschaffen und gepflegt, also in der Gemeinschaft. Mit anderen zu lachen, sich zu freuen, ist eine wunderbare Erfahrung. Wie heißt es so schön: geteilte Freude ist doppelte Freude. Und diese tägliche Frage legt die Bedingungen dafür.
Das müssen keine großen Dinge sein. Gerade die kleinen Dinge, die Gesten sind so wichtig im Leben. Du lässt Schokolade auf dem Tisch liegen, du schickst eine Nachricht mit einem Lob oder Dank an jemanden; machst einen Anruf. Oder spielst jemand einen Streich. Oder du gibst einer Person eine unerwartete Hilfestellung. Es gibt so viele Möglichkeiten

Erschaffe Verspieltheit und Albernheit in deinem Leben. Hab einfach Spaß. Überraschung ist eine großartige Möglichkeit, Spaß in dein Leben zu integrieren. Psychologisch gesehen ist die Freude das Ergebnis der Überraschung. Wie geht es dir dabei? Du erlebst eine Überraschung, die du nicht erwartet hast und die dir gefällt – das erzeugt Freude. Diese Freude findet sich auf beiden Seiten. Überrasche die Menschen in deinem Leben.

Tipp Nr. 3: Wertschätzung ist der Boden der Freude

Nimm dir jeden Tag Zeit und schreibe mindestens drei Dinge der Wertschätzung auf. Schreibe auf, was du an anderen wertschätzt, was du an dir selbst wertschätzt und wofür du dir oder anderen dankbar bist.
Wertschätzung und Dankbarkeit ist der Boden, auf dem Freude schneller wächst.
Dafür kannst du jeden Abend in dein Dankbarkeitstagebuch schreiben. Oder du schreibst die Notizen auf kleine Zettel und legst diese in ein Glas der Wertschätzung. Eine andere Idee ist es, eine Karte oder eine Notiz zu schreiben an andere, wenn du bemerkst, dass etwas sehr gut gelaufen ist. Schreib es so auf wie du es sagen würdest.

Tu es jeden Tag und mache ein Ritual daraus. Schreibe Briefe und Notizen der Dankbarkeit. An deine Familie, deine Freunde, dein Team, deinem Bäcker oder Metzger, an die Leute um dich herum. Ganz zufällig. Gerne auch eine WhatsApp oder SMS zwischendurch.
Schreib dir auch selbst eine Karte oder eine Notiz, wenn du ein Ziel erreicht hast, dir etwas besonders geglückt ist. Wertschätze es, erkenne es an, sei dankbar dafür. Und freue dich darüber. Feiere dich!

Alle freuen sich über einen kleinen Gruß der Dankbarkeit und Wertschätzung. Diese kleinen Notizen oder Nachrichten verändern dein Leben und das anderer. Stärke dieses Fundament, in dem du jeden Tag aufschreibst, was du zu schätzen weißt, wofür du dankbar bist, über dich selbst oder die Welt. Es nimmt zu, verstärkt sich, wird einfach riesig.

Jetzt sagst du vielleicht: Aber meine Leistung sieht ja auch keiner. Wir selbst fühlen uns oft überhaupt nicht gewertschätzt.
Ich frage dich: Siehst du deine eigene Leistung? Gibst du dir selbst Anerkennung?
Fang mit dir selbst an. Wertschätze dich selbst. Jetzt! Heute – morgen – übermorgen!
Bereite den Boden für die Freude. Denn die oft vielen Tage ohne Anerkennung und Freude kann ein einzelnes Erlebnis nicht ausgleichen, damit kann die Freude noch nicht sprießen. Wenn du jedoch jeden Tag die Anerkennung – Wertschätzung – Dankbarkeit kultivierst, wächst die Freude automatisch.

Tipp Nr. 4: Plane tolle Erlebnisse für dein Jahr!

Plane mindestens zwei besondere Erlebnisse für dein Jahr ein. Das kann ein Mädelsausflug sein oder ein Urlaub mit deinen Liebsten. Lege ein Datum fest oder zumindest den Monat dafür.
Plane auch zwischendurch immer wieder etwas Besonderes ein. Einen Kinobesuch, den Besuch bei der Kosmetikerin, im Spa oder was immer dir Freude macht.

Wir alle kennen die Vorfreude auf den Urlaub. Dieses wohlige Gefühl, sich auf etwas und jemand zu freuen. Die Vorfreude ist so groß. Du überlegst und planst, was du alles machen willst und organisiert und bist so erfüllt in deiner Freude. Denn das eigentliche Erleben ist ja oft viel schneller vorbei als man es sich wünscht.
Heißt es nicht auch, Vorfreude ist die schönste Freude? Durch die erzeugte Vorfreude kommt Freude, Vergnügen und Dankbarkeit in dein Leben. Und dadurch kann noch mehr davon in dein Leben kommen. Denn Gleiches zieht Gleiches an.

Tipp Nr. 5: Mach regelmäßig den Speichercheck.

Scrolle durch die Fotos in deinem Handy. Stöbere durch deine Fotoalben – gerne auch die mit den Papierfotos. Ich liebe es, durch die ganz alten Fotoalben meiner Eltern zu schauen.
Du hast sicherlich ganz viele wunderbare und tolle Fotos. Von dir, deiner Familie, den Kindern, Enkelkindern, Freunden, Erlebnissen. Süße Kinderfotos, lustige Momentaufnahmen, die dir sofort Freude in dein Gesicht zaubern. Fühle nochmal die glücklichen Momente. Schau einfach mal zurück.

Wir sind immer dabei, den nächsten Schritt zu machen, das nächste Projekt zu planen, die nächsten Aufgaben zu sehen, die anstehen. Dabei vergessen wir total, was wir schon erreicht haben. Schau zurück auf die Erfolge, die glücklichen Momente der letzten 6 Wochen, 6 Monate, 6 Jahre.
Nutze dein Handy zwischendurch, um Freude zu spüren. Erlebe die positiven und wunderbaren Momente immer wieder. Und schau einfach mal länger zurück; vielleicht sind ganz am Anfang schon längst vergessene Momente gespeichert.

Fazit:

Wenn wir Freude am Leben haben, kommen die Glücksmomente von selber.

Ernst Ferstl

Verlasse dich nicht darauf, dass der Zufall dir die Freude ins Leben bringt. Sorge selbst für die Freude. Nutze die Möglichkeiten jeden Tag.
Lege jeden Morgen fest, was dir heute Freude bereiten wird.
Überrasche jeden Tag einen Menschen.
Schreibe Notizen der Wertschätzung, Anerkennung oder Dankbarkeit – an dich und andere.
Plane besondere Zeiten der Freude in dein Leben. Und überlege dir jeden Tag eine Kleinigkeit zu diesem besonderen Ereignis und wie du es verwirklichen kannst.
Nutze deine Fotos oder deinen Handyspeicher und lasse deine Erinnerungen aufleben.

Bereite den Boden für mehr Freude in deinem Leben. Verpflichte dich selbst zu mindestens einer Sache und halte diese 3 Wochen durch.

Für noch mehr Tipps und Inspiration zur Lebensfreude komm in meine Facebookgruppe Lebe! Lieber! Leichter!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Christa Daschner - Law of Attraction Life Coach

Hallo, ich bin Christa.
Ich helfe dir, dein Leben wieder wunderbar zu finden und dich endlich glücklich und erfüllt zu fühlen.

Ebook - 5 einfache Schritte zurück zur Lebensfreude - Christa Daschner

Gratis-Ebook

Hol dir mein Gratis-Ebook "5 einfache Schritte zurück zur Lebensfreude!"

Verbinde dich hier mit mir für kostenlose Tipps, Inspirationen und Austausch:

Neueste Beiträge

Weitere Artikel für dich

Zeit für mich? Unbedingt! Ideen für deine persönlichen Auszeiten.

Zeit für mich? Unbedingt! Ideen für deine persönlichen Auszeiten.

Zeit für mich – so heißt nicht nur eine Zeitschrift.Es ist auch ein Konzept, das hilft, sich gesunder und besser zu fühlen.Unser Alltag ist voll von Aktivitäten, Verpflichtungen, Terminen. Familie, Freunde, Beruf, Freizeitstress. Vielleicht auch noch das Gefühl, auf Social Media nichts verpassen zu dürfen. Doch wo bleibst du selbst dabei? Wo bleibt die Erfüllung deiner

Weiterlesen »
Was will ich? Die 3 wichtigsten Fragen für dein Leben!

Was will ich? Die 3 wichtigsten Fragen für dein Leben!

Ein neues Jahr hat begonnen. Fragst du dich auch, wie es für dich werden soll? Welche Erlebnisse es dir bringt? Der Reset-Knopf wurde gedrückt und diesmal ist die Priorität: Was will ICH? Schau dir an, wie es bisher für dich war: Fühlst du dich als Spielball des Lebens? Oder lebst du das Leben, das du haben

Weiterlesen »